Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Dienstag 31. Dezember 2019

Tierisch viel Glück für das Jahr 2020!

Tipps für Silvester: Entspannt mit dem Haustier ins neue Jahr

Das Feuerwerk gehört für Viele wie selbstverständlich zu einer gelungenen Silvesterfeier dazu. Was die Meisten jedoch nicht beachten: Die Knallerei erschreckt Wild- und Haustiere in hohem Maße.
Der Krach ist besonders für Hunde und Katzen belastend, da sie ein wesentlich feineres Gehör haben als Menschen. Bei vielen Vierbeinern löst das Feuerwerk sogar Panik aus. Bereits einige Tage vor Silvester können Tierhalter Vorkehrungen treffen, damit auch die Tiere gut ins neue Jahr kommen.

Daher empfiehlt der Kölner Tierschutzverein von 1868 die Beachtung der folgenden Tipps zum Tierschutz:

  • Schaffen Sie in der Wohnung sichere, möglichst ruhige Rückzugsorte für Ihr Tier in einem Raum, der möglichst nicht direkt zur Straßenseite liegt.
  • Vogel- und Kleintierkäfige sollten weit vom Fenster entfernt stehen und zusätzlich durch ein großes Tuch abgedeckt werden.
  • Jalousien, Türen und Fenster geschlossen halten, Licht und Radio einschalten.
  • Geraten die Tiere in Panik, so könnten Sie davonlaufen. Daher lassen Sie bitte Ihre Freigängerkatze schon Tage vor und nach dem Jahreswechsel nicht mehr raus, denn oft werden in den Tagen vor und nach Silvester Feuerwerkskörper gezündet. Führen Sie Ihren Hund in dieser Zeit an der Leine und sichern Sie ihn doppelt an Halsband und Geschirr – idealerweise sogar an einem Sicherheitsgeschirr mit drei Gurten. Vermeiden Sie in der Silvesternacht Spaziergänge kurz vor und nach 12 Uhr.
  • Meist ist es hilfreich, wenn eine vertraute Bezugsperson an einem solchen Abend bei den Tieren bleibt und ihnen als souveräner „Rudelführer“ durch einen bewusst ruhigen und entspannten Umgang Sicherheit vermittelt.
  • Keinesfalls sollte man das Tier trösten, da es sich so in seiner Furcht nur bestätigt fühlt. Ihr Tier braucht jedoch Ihre Nähe, die ihm Sicherheit bietet. Hilfreich kann es sein, gewohnte Spielrituale bei Hund und Katze durchzuführen, die die Haustiere ablenken und die vermeintliche Stresssituation in eine entspannte Atmosphäre wandeln. Insgesamt hilft es den Tieren, wenn die übliche Tagesroutine eingehalten wird.

Wildtiere und Tiere auf Bauernhöfen
Ein Böllern in der Nähe von Waldrändern, auf Waldlichtungen, in Parkanlagen oder Höfen mit Tierhaltung sollte tabu sein: denn scheue Wildtiere in Wald und Flur reagieren besonders sensibel auf laute Geräusche. Auch bei Pferden und Rindern, die auf Weiden gehalten werden, besteht die Gefahr, dass sie in Panik geraten und ausbrechen.

Wie wäre es, wenn Sie sich in diesem Jahr das Geld für Knallkörper sparen oder es sogar an den Tierschutz spenden? Die Tiere würden es Ihnen danken!

Wir wünschen allen einen guten Rutsch und ein glückliches Jahr 2020!

Montag 23. September 2019

Auch wir sind dabei!

Wir hoffen auf eine schöne Veranstaltung und gute Gespräche

Donnerstag 19. September 2019

Versteigerung zu Gunsten der Tiere!

Was für eine tolle Aktion! Am 29.09.2019 um ca 17 Uhr wird im Atelier Gerda Laufenberg Mühlenweg 3 50996 Köln das Bild “Hüterin der Stadt”, das ihr links seht, ZU UNSEREN GUNSTEN versteigert. Das ist großartig und wir hoffen natürlich, dass die Versteigerung ein voller Erfolg wird! Wir freuen uns sehr und bedanken uns im Namen unserer Tiere sehr herzlich bei Gerda Laufenberg!

Montag 09. September 2019

Das Tierheim bleibt am 11.09.2019 geschlossen.

Liebe Tierfreunde,
unser Tierheim bleibt Mittwoch, 11.09.2019 geschlossen, auf Grund einer betrieblichen Veranstaltung.
Selbstverständlich ist jemand vor Ort um Fundtiere anzunehmen oder herauszugeben.
Vielen Dank für das Verständnis.

Donnerstag 01. August 2019

Unser neuer Tierheimflyer zum Download

files/info_tierheim_zollstock_1.pdf

  • Aktuelles